Holzbalkendecke dämmen


Nachträgliche Schall- und Wärmedämmung

Bei Altbauten sowie im modernen Fertighausbau sind Holzbalkendecken keine Seltenheit. Ein wiederkehrendes Problem bei Sanierungen ist jedoch die mangelnde Schalldämmung.

 

DUKSY Board ist die ideale Dämmplatte gegen Wärmeverlust und Schallübertragung auf Holzbalkendecken. DUKSY Board gibt es ab einer Dicke von nur 8 mm. Somit können die vorhandenen Türstöcke und Raumhöhe erhalten bleiben.

 



Die Holzbalkendecke ist eine der ältesten Anwendungen im Bau und war bis etwa 1960 gebräuchlich, bis in die 1930er Jahre sogar vorherrschend. Sie liegt auf den tragenden Außenwänden und den meist nichttragenden Innenwänden auf, wobei die Holzbalken einen regelmäßigen Abstand voneinander haben.

 

Schall

Holzbalkendecken in Altbauten erfüllen in der Regel nicht die Anforderungen, die heute an den Schallschutz gestellt werden. Der Grund dafür ist die zu geringe flächenbezogene Masse und die sichtbare Balken, die zu einer direkten Schallabstrahlung führen. Die Holzbalken gelten bei alten Deckenkonstruktionen auch im Allgemeinen als Schallbrücken.

 

Holzbalkendecke, Dämmung und Trockenestrich
Beispiel 1: Holzbalkendecke mit 100 mm Dämmung


Fußbodenaufbau

Eine viel praktizierte Lösung zur Verbesserung sowohl der Luftschalldämmung als auch der Trittschalldämmung ist ein fachgerechter Fußbodenaufbau.

 

Eine einfache Maßnahme zur Modernisierung einer alten Holzbalkendecke ist folgende: auf die bestehende Holzbalkendecke wird lediglich ein neuer Bodenaufbau angebracht. Es handelt sich in diesem Falle um mehrlagige DUKSY Board Trittschalldämmplatten, welche durch eine lastenverteilende Schicht abgedeckt werden (siehe Beispiel 1).

 

Wenn der neue Fußboden ein Massivholzboden werden soll, dann ist eine Konstruktion mit Fugenlatten notwendig, z.B. DUKSY D (siehe Beispiel 2).

 

Holzbalkendecke sanieren Massivholzdielen
Beispiel 2: Holzbalkendecke mit Dielen-Unterkonstruktion



Technische Daten

  • DUKSY Board Holzweichfaserplatte
  • Stärke: 8, 20 mm
  • Maße: 1,20 x 0,80 m
  • Druckfestigkeit: > 200 kPa
  • Wärmeleitfähigkeit: 0,050 W/mK

 

Vorteile:

  • Aufbauhöhe bis 100 mm möglich
  • Dicken 8 mm und 20 mm kombinierbar
  • bei fehlender Aufbauhöhe schlanker Aufbau
  • handliches Plattenformat (120 x 80 cm)
  • geringes Eigengewicht
  • rein ökologischer Baustoff ohne Bindemittel

 



Hinweise zur Verlegung

Untergrund

Eventuelle Unebenheiten müssen ausgeglichen werden.

Bei Gefahr aufsteigender Feuchtigkeit muss eine Feuchtigkeitsbremse verlegt werden. Beachten Sie hierzu unsere Verlegeanleitung.

 

DUKSY Board

DUKSY Board Holzweichfaserplatten werden schwimmend verlegt mit versetzten Stößen. Je nach verfügbarer Aufbauhöhe können die Platten in den Stärken 8 mm und 20 mm beliebig kombiniert werden. Die maximal empfohlene Aufbauhöhe ist 100 mm bzw. 5 Lagen. Die Platten können mit dem Cuttermesser auf das gewünschte Format zugeschnitten werden.

 

DUKSY D Konstruktion

Es werden von uns empfohlene Lagerhölzer verwendet. Die Lagerhölzer werden schwimmend verlegt. Zwischenraum der Lagerhölzer mit DUKSY D auslegen. Massivholzdielen auf Lagerhölzer fachgerecht verschrauben.

Auch Kreuzverlegung möglich.

 

Ergänzungsprodukte:

- Trockenestrichelement DUKSY Dur

- Fußbodenheizung DUKSY Heat

- Thermo Hanf / Thermo Jute zur Hohlraumdämmung (auf Anfrage)